Drei Burgen Radtour Start Bad Belzig Tourlänge circa 51 Kilometer

Fahrradträgervermietung Potsdam mieten

Schloss Wiesenburg; Foto: © Vielfalt on fotolia.com

Wie wäre es mit einem spannenden Ausflug mit dem Fahrrad? Von Potsdam aus sind es circa 60 Autominuten bis zum historischen Kurort Bad Belzig. Von hier starten Sie Ihre Fahrradtour, welche Sie durch den wunderschönen Naturpark Hoher Fläming führt.

Ihre Fahrräder können Sie bequem mit einem Fahrradträger transportieren, welchen Sie sich für Ihren Ausflug bei einer Fahrradträgervermietung leihen können. Die eigenen Fahrräder mitzunehmen hat sehr viele Vorteile, Sie kennen Ihr Rad und Sie müssen nicht enttäuscht feststellen, dass alle Fahrräder am Zielort bereits verliehen sind. Mit dem Auto sind Sie zudem flexibel und können jederzeit wieder die Heimreise antreten egal zu welcher Tageszeit und undabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln. So haben Sie keinen Stress oder Druck und können Ihre Radtour in vollen Zügen genießen.

Kurze Übersicht über den Tourenverlauf

Es erwartet Sie eine abwechslungsreiche Radtour entlang des Naturparks Hoher Fläming. Radeln Sie von Burg Eisenhardt in Bad Belzig in das charmante Dorf Raben mit seinem spannenden Naturparkzentrum weiter zum Schloss Wiesenburg mit seinem prächtigen Schlosspark. Auf dem Weg radeln Sie durch verschlafene Ortschaften, Wiesen, Hügeln und Feldern. Für das leibliche Wohl sorgen die zahlreichen Gaststätten die Sie auf Ihrer Radtour kreuzen werden. Die Tour ist circa 51 Kilometer lang, wenn Sie einen Abstecher zur Burg Rabenstein und dem Bahnhof Wiesenburg unternehmen möchten, verlängert sich die Anzahl der Kilometer dementsprechend.

Start in Bad Belzig

Auf geht’s in Bad Belzig zum Wahrzeichen der Stadt der Burg Eisenhardt. Wenn Sie Zeit haben genießen Sie den atemberaubenden Blick vom Butterturm auf Stadt und Umland. Von hier aus radeln Sie in Richtung Europaweh R1 Richtung Bergholz. Nach neun Kilometern erreichen Sie Kranepuhl, besichtigen Sie unbedingt die Feldsteinkirche! Weiter geht es drei Kilometer nach Lünhsdorf, hier können Sie sich in der alten Schmiede ausruhen, für Ihr leibliches Wohl wird hier ausreichend gesorgt. Besonders sehenswert sind hier die Backsteinkirche sowie das Storchennest am Dorfrand.

Danach gelangen Sie nach weiteren zwei Kilometern nach Buchholz, hier gehört wieder eine Feldsteinkirche zu den Sehenswürdigkeiten. Weiter geht es zwei Kilometer Richtung Rädigke, hier sollten Sie sich das Mufflon Gehege ansehen, den historischen Gasthof mit Hofmuseum besichtigen und die Flämming Bibliothek besuchen. Falls Sie wieder eine kurze Pause machen möchte lädt der Gasthof Moritz ein Sie zu versorgen.

Weiter geht es vier Kilometer lang nach Raben. Hier wartet die Burg Rabenstein unter anderem auf Sie. Sie können mit den Fahrrädern zur Burg fahren oder diese in einer der fahrradboxen unterstellen und zu Fuß den Weg zu Burg bestreiten. Unterhalb der Burg befindet sich das Naturpark Zentrum mit Ausstellung, Café und großem Abenteuerspielplatz. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen noch der Flämmingladen, der Naturgarten und eine offene Feldsteinkriche. Trinken und essen können Sie im Gasthaus Hemmerling oder auf der Burg.

Der nächste Ort erwartet Sie nach weiteren fünf Kilometern in Grub, hier finden Sie wieder eine Feldsteinkirche. Weiter geht’s nach Jeserig weitere drei Kilometer mit dem Rad. Hier können Sie eine Feldsteinkirche besichtigen. Auf geht’s nach Wiesenburg, welches weitere drei Kilometer entfernt auf Sie wartet. Hier wartet auf Sie das Schloss mit seinem Schlosspark, welches vom Stadtkern noch circa weitere 2 Kilometer entfernt ist. Genießen Sie den historischen Ortskern, das Schloss, die Kirche und den Schlosspark. Für das leibliche Wohl ist in Wiesenburg ebenfalls gesorgt es gibt viele Café und Restaurants.

Danach radeln Sie weiter nach Neuehütten zwei Kilometer, wenn Sie nicht an der Bundesstraße radeln wollen, dann folgen Sie dem Burgwanderweg. Nach weiteren zwei Kilometern gelangen Sie nach Schlamau. Hier können Sie eine Feldsteinkirche besichtigen. Drei Kilometer weiter und Sie kommen nach Schmerwitz hier können Sie das Schloss sowie das Gut Schmerwitz besichtigen.

Wieder drei Kilometer weiter geradelt und Sie gelangen nach Hagelberg. Sehenswert sind hier das alte und neue Denkmal zur Schlacht vom Hagelberg und das höchste Gipfelkreuz Brandenburgs. Nur einen Kilometer entfernt und Sie gelangen nach Klein Glien, hier können Sie im Gutshof Pause machen und den Gutspark sowie die Kirche besichtigen.

Sie sind nun fast am Ende der Radtour angelangt. Sie radeln wieder drei Kilometer weiter und gelangen nach Borne. Sehenswert in Borne sind die Feldsteinkirche, die Bockswindmühle und die Gaststätte Flämingrose. Nun sind es nur noch vier Kilometer und Sie erreichen wieder Bad Belzig. Fahrräder gut im Fahrradträger verstauen und ab nach Hause.

.

Wir bitten Sie um eine Bewertung für diesen Beitrag:

1 Punkt2 Punkte3 Punkte4 Punkte5 Punkte (13 Bewertungen, 4,92 von 5)
Loading...

Keine Kommentare möglich.